Elisaveta Blumina
Elisaveta Blumina ©Frances Marshall

    Elisaveta Blumina, Klavier

Elisaveta Blumina

Die Pianistin Elisaveta Blumina wuchs in der Tradition der russischen Klavier-Schule auf. Sie begann ihre Ausbildung am Rimski Korsakow-Konservatorium in den Fächern Klavier, Kammermusik und Liedbegleitung. Später setzte sie ihre Studien an der Hamburger Musikhochschule sowie am Konservatorium in Bern fort. Zu ihren Lehrern zählen internationale Musikgrößen wie Evgeni Koroliov, András Schiff, Radu Lupu und Bruno Canino. Einen entscheidenden Einfluss auf ihre musikalische und persönliche Entwicklung hatte Boris Pergamenschikow, der sie auch zu Konzerten der European Chamber Music Association einlud. Die Echo-Preisträgerin engagiert sich stark in der musikalischen Nachwuchsarbeit unter anderem durch die Konzertreihe Recitales para Jovenes der Fundación Juan March in Madrid. Seit einigen Jahren spielt sich ihr Leben viel zwischen Irland und Deutschland ab. Einflüsse, die sich in ihrem ungewöhnlich facettenreichen Spiel widerspiegeln. Elisaveta Blumina spricht Russisch, Französisch, Deutsch, Englisch, Italienisch und Spanisch.

Anklicken: Gepräch mit Elisaveta Blumina auf Seite 35 im Festivalmagazin