Kulturzentrum Saalbau Homburg
Foto: Stadt Homburg

Heimstatt des Festivals

Kulturzentrum Saalbau Homburg,
Obere Allee 2,
66424 Homburg,
Deutschland

 

Im Kulturangebot der Kreis- und Universitätsstadt Homburg bietet das Kulturzentrum Saalbau den passenden Rahmen für überregional beachtete Veranstaltungen wie die Homburger Meisterkonzerte, die Internationalen Kammermusiktage sowie vielfältige Theatergastspiele, Kunstausstellungen und Feste.

Der Festsaal des Kulturzentrums Saalbau ist die traditionelle Spielstätte für das Eröffnungskonzert und das Abschlußkonzert der Internationalen Kammermusiktage Homburg, in Anpassung an das Gesamtprogramm optional auch für die übrigen Konzerte im Festival-Kalender. Der Bühnenaufbau (Bühnenbild: Walther Jahrreiss) und das auf etwa 300 Plätze reduzierte Platzangebot tragen der kammermusikalischen Atmosphäre Rechnung.

Durch die freie Platzwahl können Sie bei allen Konzerten, in ganz unterschiedlicher Kammermusik-Besetzung von 5 bis zu 14 Musikern und mit unterschiedlicher Instrumentierung, Ihren Lieblingsplatz finden.

Auch die Öffentlichen Proben, zu denen alle Musikfreunde herzlich eingeladen sind, und der Notenflohmarkt finden im Saalbau statt.


Kammermusik im Kulturzentrum Saalbau. Foto: Astrid Karger

 

Am 27. September beginnen die Internationalen Kammermusiktage Homburg mit dem Eröffnungskonzert im Saalbau, am 3. Oktober enden sie mit dem Abschlusskonzert im Saalbau.

Die Corona-Pandemie erzwingt die besonderen Massnahmen eines Hygiene-Konzeptes. Diese wurden bereits in 2020 eingeführt. Sie haben sich bewährt und die "Kammermusiktage Homburg 2020" ermöglicht.